Gedichte2000.de - Die Gedichte-Homepage

Geschichte

 
Zurück Zur Übersicht Weiter

Aufforderung an das Lügen-Merkel !!!

!, 08. August 2008
In der Kontroverse um einen Anlagenexport in den Iran hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Wirtschaft zu mehr politischer “Sensibilität” aufgefordert und warnend erklären lassen, es gebe eine «moralische Verpflichtung», die sensiblen Bedingungen, die es bei Geschäften mit dem Iran gibt, mit Blick auf Israel zu berücksichtigen. Diese Reklamation des Moralischen zeigt sich indes, einmal näher besehen, nurmehr als ein weiterer Höhepunkt bundeskanzlerischer Heuchelei und Verdrehung. Wie kann das Kanzleramt es wagen, ausgerechnet den Begriff des «Moralischen» zu benutzen, um mit Blick auf den verbrecherisch, menschenverachtend auftretenden Staat Israel gegen Geschäfte mit einem unbescholtenen Iran Stimmung zu machen!

Der Staat Israel, der von Großkriminellen und Terroristen gegründet wurde, von denen sich schon Albert Einstein angewidert distanziert hatte, und in seiner Geschichte bis in die Gegenwart hinein von einer Ansammlung von Betrügern, Vergewaltigern und Massenmördern regiert wurde und wird, gehört neben den USA zu den wirklichen Terroristen auf diesem Planeten.

Gegen jedes Völkerrecht und zig Auflagen der Uno verstoßend, haben diese Staaten andere Völker überfallen und Tausende und aber Tausende unschuldiger Menschen ermodert, Millionen erniedrigt, gequält und unterdrückt, und sie tun das, ohne ernsthaft behindert zu werden, hier und heute mit einer unglaublichen Dreistigkeit.

Der Vizepräsident der USA hat gerade eine Brainstorming-Runde abgehalten, um die beste False-Flag-Aktion – vgl. Unter falscher Flagge – zu finden, durch die man die Welt glauben machen könnte, Iran hätte US-Schiffe angegriffen, um dann endlich den Iran plattmachen und sich die reichen Öl- und Gasvorkommen des eurasischen Beckens aneignen zu können. Ausführlich wurde die Möglichkeit besprochen, iranische Schnellboote nachzubauen und entsprechend farblich zu gestalten, daß jedermann sie für iranisch halten muß, und mit ihnen dann amerikanische Schiffe anzugreifen.

Es ist nicht zu glauben, daß Frau Merkel und das Kanzleramt für solche Gangster- und Terrororganisationen Partei ergreifen.

Als deutscher Staatsbürger fühle ich mich in meiner Ehre in peinlichster Weise verletzt, wenn die Regierung meines Staates eine so widerliche Kumpanei mit Verbrecherstaaten pflegt und ihnen in einer geradezu rätselhalft bleibenden Hörigkeit dabei behilflich ist, die Welt in Brand zu setzen.

Doch während durchgeknallte Neocons in Amerika und ebenso irre Protagonisten des Zionismus sich bei allem Wahnwitz ihrer Haltungen und Handlungen noch wenigsten einreden können, Massenmord und Landesraub im Interesse ihrer Völker zu veranstalten, könnte Frau Merkel nicht einmal Vergleichbares vorbringen. Denn ihre Komplizenschaft mit jenen Kartellen des Wahnsinns dient nicht einmal, wie krank und verdreht das auch sein würde, den Interessen des eigenen Staates.

Frau Merkel, beachten Sie doch bitte: Die zu Zeiten des Nationalsozialismus zu Tode gekommenen Menschen jüdischen Glaubens, das waren ganz andere als die, die den Staat Israel in die Existenz hineingebombt und bis heute durch unzähliche Verbrechen, durch Morden, Plündern, Brandschatzen die Verachtung der Welt auf sich gezogen haben. Doch während sich diese Wahnsinnigen bei allem Irrsinn dessen, was sie tun, noch wenigstens einreden können, den Interessen ihres Volkes dabei zu dienen, bleibt es ein Rätsel, wem Sie denn durch Ihre Komplizenschaft mit jenen terroristischen Vereinigungen eigentlich dienen. Glauben Sie im Ernst, sie dienten damit dem deutschen Volk?

Im Gegenteil ist Ihre Komplizenschaft mit jenen offenkundig gegen die Interessen Deutschlands gerichtet. Das gilt zum einen im Sinne des Wirtschaftlichen. Hier ist es unerfindlich, warum Sie das wirtschaftliche Engagement deutscher Firmen im Iran mit Blick auf den Unrechtsstaat Israel so böse stören. Das gilt aber auch insofern, als es das heilige Recht und die moralische Pflicht Deutschlands ist, mit anderen Ländern in Frieden und Freundschaft zu leben.

Wer sind Sie, und woher nehmen Sie das Recht, einem anderen Staat mit Repressionen zu drohen, einem Staat, der sich nichts hat zuschulden kommen lassen?

Was Sie machen, Frau Merkel, ist im moralischen Sinne zutiefst verwerflich, es ist auch gegen beispielsweise wirtschaftliche Interessen des Landes gerichtet, dem Sie zu dienen haben.

Bringen Sie sich doch auf den Stand dessen, was wahr ist, nämlich der Wirklichkeit, und nehmen Sie zur Kenntnis, daß der Päsident Irans – entgegen dessen, was Sie selbst auch verbreitet haben – niemals damit gedroht hat, Israel von der Landkarte zu tilgen. Das war eine intrigante Falschübersetzung gewesen. Iran hat im übrigen noch nie einen anderen Staat angegriffen. Ferner hat Iran seit 2003 sein Atomwaffenprogramm gestoppt, was sogar durch die CIA öffentlich gemacht worden war. Es geht von Iran absolut keine Gefahr aus. Es ist nur so, daß die Regierungen Israels und Amerikas den Eindruck erwecken und uns glauben machen möchten, daß es so sei.

Frau Merkel, hören Sie endlich auf, gegen die moralischen und auch wirtschaftlichen Interessen Ihres eigenen Landes zu verstoßen!